Kryptowährungen

SegWit2x – Geschichte, Fakten, Ausblick

21. April 2020 Kryptowährungen
segwit2x

Nach SegWit folgt nun die Update-Erweiterung SegWit2x. Im nachstehenden möchten wir Ihnen gerne erklären worum es sich bei SegWit überhaupt handelt, worin der Unterschied bei beiden besteht und welche Vorteile einen erwarten. Was ist SegWit überhaupt? SegWit ist eine Abkürzung für Segregated Witness und ist ein problemlösendes Update für die Bitcoin-Software, welches von einem Team speziell entwickelt wurde. Eigentlich wurde dieses Update dazu entwickelt, um die Schwachstelle Transaction Malleability oder vielmehr die Transaktionsveränderbarkeit zu lösen. SegWit bietet noch eine Reihe anderermehr …

Stefan Qin – Gründer von Virgil Capital

21. April 2020 Kryptowährungen
Stefan Qin - Bitcoin

Stefan Qin ist ein Quant mit einem tiefen Interesse und Verständnis für Blockchain-Technologie. Er nutzt sein Wissen, um die nächste Generation von Finanzdienstleistungen aufzubauen. Das Tagesgeschäft von Stefan Qin besteht aus der Verwaltung eines Kryptowährungs-Hedgefonds mit dem Schwerpunkt auf hochfrequenten Quant-Strategien. Er ist sogar so vielseitig, dass er auch in der E-Sportbranche tätig ist. Seine Hauptstandorte sind Shanghai und New York. Man kann ihn jederzeit erreichen auf seiner E-Mailadresse: stefan@virgil.capital. Etwas mehr über Stefan Qin Dieser junge Mann verwaltet derzeit einenmehr …

Kryptowährungen – Idee, Entstehung und Handel

12. April 2020 Kryptowährungen
Kryptowährungen

Kryptowährungen stellen eine Antwort auf das konventionelle Banksystem dar, das vielen Menschen schon seit geraumer Zeit nicht gefällt. Zum einen finden sie das klassische Banksystem nicht transparent genug und zum anderen hat es eine große Kontrolle über unterschiedliche Bereiche unseres Lebens. Damit die Kontrolle nicht im Besitz eines einzigen Organs mehr bleibt, sind die Kryptowährungen dezentral aufgebaut. Kryptowährungen kurz erklärt Bei den Kryptowährungen ist die Kontrolle nicht nur bei einem Finanzinstitut, sondern bei allen Nutzern dieser digitalen Währung. Es werdenmehr …

Nano Coin – das Wichtigste in Übersicht

12. April 2020 Kryptowährungen
Nano Coin

Die Kryptowährung Nano Coin war ursprünglich als Raiblocks bekannt. Der Name wurde allerdings aufgrund der Initiative der Community im Februar 2018 in Nano umgeändert, da er einprägsamer und nicht so schwierig in der Aussprache ist. Nano ermöglicht Transaktionen in Echtzeit, wobei die Wartezeit der Transaktion weniger als zehn Sekunden betragen soll. Damit dieses Tempo auch ermöglicht werden kann, wird auf der Blockchain jeder Nano-Block nur mit einer Transaktion beschrieben. Der Beginn von Nano Coin Der leitende Entwickler, Colin LeMahieu, gründetemehr …

Bitcoin und Blockchain – das Wichtigste im Überblick

12. April 2020 Kryptowährungen
Bitcoin und Blockchain

Derzeit wird sehr viel über Bitcoin und in dem Zusammenhang über Blockchain gesprochen. Der Begriff kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt nichts weiter als Block-Kette. Blockchain ist in erster Linie eine Datenbank bzw. eine Software, in der unterschiedliche Daten gespeichert sind. Der sogenannte Schöpfungsblock macht den Anfang. Andere Blöcke müssen erst überprüft werden, danach werden sie chronologisch angehängt. Die Blockchain beinhaltet eine ständig wachsende Liste der Transaktionsdatensätze. Und wie bei einer Kette wird sie erweitert, indem neue Elemente ansmehr …

Dashcoin – das Wichtigste in Überblick

12. April 2020 Kryptowährungen
Dashcoin

Dashcoin kann wie nahezu jede andere Kryptowährung stundenlang erklärt werden, ohne dass man sich dabei nur einmal wiederholt. Wenn es aber um die Basics geht, sind die wichtigsten Informationen prägnant und kurz. Das Erste, was Sie über Dashcoin wissen müssen ist, dass Dash von Evan Duffield im Januar 2014 gegründet wurde. Bei den Bitcoin-Kernentwicklern hatte Duffileds Idee von Datenschutz am Anfang keinen großen Anklang. Eine weitere „trustless mixing Service“ Protokollebene (DarkSend) ist ein großer Unterschied zu anderen Coins. Dashcoin ist mitmehr …